Sie haben immer die freie Wahl!

In nicht ganz zwei Wochen wird in Österreich gewählt!

Habe Sie sich schon entschieden, wem Sie Ihre wertvolle Stimme geben werden?

Einfach ist es ja nicht. Jede Partei hat ihre eigenen Schwerpunkte und Wahlversprechen.

Möglicherweise geht es Ihnen so wie mir, dass Sie den ein oder anderen Punkt einer Partei für vernünftig halten, aber bereits im nächsten Bereich eine ganz andere Partei einen für Sie wählbaren Standpunkt vertritt. Möglicherweise gefällt Ihnen das Wirtschaftsprogramm einer Partei besonders gut, aber in den Bereichen Bbildungs-, Umwelt- und Außenpolitik finden Sie die Ideen und Visionen anderer Parteien sinnvoll.

Was nun tun? Wen soll ich wählen? Wie soll ich mich entscheiden?

Wie auch immer die Wahl ausgeht und welche Koalition unsere Zukunft bestimmen wird, eine WICHTIGE BOTSCHAFT habe ich für Sie:

Sie haben IMMER und JEDERZEIT die freie Wahl, wie Sie damit umgehen.

SIE habe die FREIE WAHL in ihren persönlichen und beruflichen Bereichen immer selbst zu wählen wie Sie Situationen beurteilen und welche Entscheidungen Sie treffen.

Sie haben die FREIE WAHL und letztendlich auch die VERANTWORTUNG für Ihre Entscheidungen.

Natürlich kennen Sie den vergleich mit dem halb gefüllten Glas. Der eine sagt es ist schon halb leer während der andere es noch halb voll sieht!

Aber beobachten Sie sich doch einmal selbst während eines Arbeitstages und stellen Sie sich danach die Frage, wie dieser Tag für Sie war. Wie oft wurden sie mit ungünstigen Botschaften, mit unerwarteten und unerfreulichen Situationen oder Entscheidungen an diesem Tag konfrontiert?

WIE HABEN SIE REAGIERT? Welche Gedanken kamen Ihnen spontan in den Sinn?

Sie sehen schon, es ist gar nicht so einfach die Dinge immer in einem positiven Licht zu sehen.

Vom WISSEN zum HANDELN ist oft ein weiter Weg. Aber dieser Weg lohnt sich, das verspreche ich Ihnen.

Und ich weiß wovon ich spreche. Denn in den letzten sechs Monaten wurde ich sehr oft mit Hiobsbotschaften konfrontiert. Und glauben Sie mir, einige dieser Tage haben mich absolut an die Grenzen meines positiven Denkens geführt. Und das ist noch milde formuliert, denn an manchen Tagen war ich regelrecht verzweifelt und am Boden zerstört. Und ich habe am eigenen Leib gespürt wie “Andere” ihre Schadenfreude darüber gezeigt haben.

KEINE EINFACHE SITUATION und sie kostete viel an Substanz.

Aber ich lebe noch und erinnere mich an die Worte vieler erfolgreicher Menschen die auch schon am Boden gelegen sind und NICHT aufgegeben haben. Wie sagte mir mein Trainerkollege Jürgen Höller immer wieder:

Du darfst ruhig hinfallen, aber nur nicht liegen bleiben!

Unlängst war ich spazieren und kam an einem belebten Spielplatz vorbei. Da ist ein Junge von der Schaukel gefallen und hat sich offensichtlich ein Knie blutig geschlagen. Er hat furchtbar aufgeschrien und die volle Aufmerksamkeit seiner Eltern und anderer Personen auf sich gezogen. Auch die Schadenfreude einiger Kinder habe ich da erlebt, denn es war ein mutiges Kind und hat sich offensichtlich etwas zu viel zugetraut. Aber keine fünf Minuten später war er schon wieder unterwegs – in Richtung Schaukel – und er hatte noch jede Menge Spaß!

Daher habe auch ich mich entschlossen, wieder aufzustehen. Und hier bin ich. Und es freut mich, wenn sie diese Zeilen bis hierher gelesen haben.

Ich möchte all denjenigen MUT machen die ebenfalls schwere Zeiten durchleben.

Geben Sie NIE auf, lassen Sie sich NIE unterkriegen und denken Sie daran:

ES IST IMMER IHRE FREIE WAHL – wie Sie über eine Situation denken, wie Sie diese handhaben und was SIE daraus machen!

MACHEN SIE aus IHREM LEBEN ein lebenswertes Erlebnis!

Schreibe einen Kommentar